Voraussetzungen der Mediation

Freiwilligkeit und Interesse an der Lösungsfindung

Die mit Abstand wichtigste Voraussetzung einer Mediation ist die freiwillige Mitarbeit aller Konfliktparteien. Im Gegensatz zu einem Gerichtsverfahren, wo die Verweigerung der Mitwirkung durch eine Konfliktpartei in der Regel kein Problem ist bzw. zur Not zwangsweise durchgesetzt werden kann, ist die Erreichung der Ziele einer Mediation nur dann möglich, wenn alle Konfliktparteien an einem Tisch sitzen.

Eine Mediation ist daher nur dann möglich, wenn alle Konfliktparteien das Interesse haben, gemeinsam außergerichtlich und eigenverantwortlich eine zukunftsorientierte Lösung zu erarbeiten.

Mehr dazu: Ablauf der Mediation

OK

Unsere Website verwendet Cookies. Mehr dazu...